Read Die Kuba Krise: Die Welt an der Schwelle zum Atomkrieg by Bernd Greiner Online

die-kuba-krise-die-welt-an-der-schwelle-zum-atomkrieg

Oktober 1962: Wegen der Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba verhängten die USA eine Blockade über die Insel und versetzten ihre Atomraketen und Langstreckenbomber in den höchsten Alarmzustand unterhalb der Schwelle eines Nuklearkrieges. Gestützt auf amerikanische, sowjetische und kubanische Akten, erzählt Bernd Greiner die Geschichte der Kuba-Krise: WOktober 1962: Wegen der Stationierung sowjetischer Mittelstreckenraketen auf Kuba verhängten die USA eine Blockade über die Insel und versetzten ihre Atomraketen und Langstreckenbomber in den höchsten Alarmzustand unterhalb der Schwelle eines Nuklearkrieges. Gestützt auf amerikanische, sowjetische und kubanische Akten, erzählt Bernd Greiner die Geschichte der Kuba-Krise: Warum sie bis zur Schwelle eines Atomkrieges eskalierte, wie letztlich ein politischer Ausweg gefunden wurde und wie diese Konfrontation bis weit in die 1980er Jahre nachwirkte....

Title : Die Kuba Krise: Die Welt an der Schwelle zum Atomkrieg
Author :
Rating :
ISBN : 9783406587863
Format Type : Paperback
Number of Pages : 128 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Kuba Krise: Die Welt an der Schwelle zum Atomkrieg Reviews

  • Inosolan
    2019-03-23 14:25

    Die Kuba-Krise ist ein Ereignis, das den sogenannten Kalten Krieg illustriert wie sonst kaum ein zweites. Innerhalb weniger Wochen treffen Strategien der Blöcke sowie der blockfreien Staaten aufeinander und verursachen fast eine Katastrophe.Bernd Greiner illustriert dieses Ereignis mit Vorgeschichte und Nachwirkungen und bettet es dabei in den Kontext ein. Was mir sehr an seiner Darstellung gefiel, war, dass Handelnde klar benannt wurden. Die Menschen, die einen Krieg verhinderten oder förderten, spielen die Hauptrolle in diesem Buch – und damit sind nicht nur Kennedy, Chruschtschow und Castro gemeint. Gerade die sehr besonnenen russischen Kapitäne, stellt Greiner heraus, verhinderten eine Katastrophe in der undurchsichtigen Gemengelage.Mir gefiel auch der Umgang mit den Quellen und Aussagen zur Krise sehr gut. Wieder spielen einzelne Personen die Hauptrolle. Dabei räumt die Darstellung mit Mythen zur Kuba-Krise auf, indem sie dank der Tonbandprotokolle die USA als den aggressiveren und unbeherrschbareren Gegner entlarvt. Allerdings bleibt die Darstellung balanciert: Auch die UdSSR, wenn auch in diesem Fall besonnener, trug das Ihre zum Konfrontationskurs zu.Für mich ein kleines Manko waren die umfangreichen Ausführungen zu Waffentypen und ihren Stationierungen. Für militärgeschichtlich Interessierte ist das vermutlich begeisternder als für mich, aber wen es nicht interessiert – diese Abschnitte kann man ja auch überfliegen. Eigentlich sind die Kapitel chronologisch sortiert, springen aber immer wieder in der Zeit. Dies verwirrt manchmal, ist aber für das assoziative Verständnis der Kuba-Krise für mich besser als wenn sich Greiner strikt an seine Chronologie gehalten hätte.Wie bei allen Büchern der Beckschen Reihe ist zumindest geringes Vorwissen gefragt – ich denke, der Wikipedia-Artikel zum Kalten Krieg sollte aber reichen.Fazit: Ein typisches Buch aus der Beckschen Wissens-Reihe – informativ, wissenschaftlich und gut lesbar. Empfehlenswert für alle, die ihr Halbwissen mal auf ein solides Fundament stellen wollen.

  • Ronnie
    2019-03-24 11:28

    This history book reads like a suspense thriller. It's unbelievable how stupid intelligent people can be.Castro: ....we are ready ....to sacrifice our selves.... for the socialistic ideas ....Kennedy: He (Chruschtschow) probably believes I have no guts.Chruschtschow: (after placing missiles on cuba)...we can spank you (USA) now....

  • Annie
    2019-02-26 14:22

    I used this to prepare for my oral exam about this topic and I really liked how you got to see the more personal side behind the decision that were made, especially because I think that side is often tossed aside. I certainly can now connect alot more of the events which is always a good sign.